Phalaenopsis GK´s Pallestris

Da hat ein findiger Orchideenfan genau richtig getippt. Die Kreuzung aus dem Freitagsblühs der letzten Woche war Phalaenopsis GK´s Pallestris. Um diese schönen Blüten zu erhalten wurden Phalaenopsis pallens und Phalaenopsis equestris gekreuzt.

Anzeige

Ich habe die Pflanze vor etwa drei Jahren als Jungpflanze erstanden. Sie ist von Anfang an sehr gut gewachsen und war immer unkompliziert. Nach etwa eineinhalb Jahren bei mir hat sie dann das erste Mal geblüht. Und war damit die erste Jungpflanze, die es bei mir unter eigener Aufzucht bis zur Blüte gebracht hat.

Seither wächst sie fleissig und hat aktuell gleich drei aktive Blütentriebe mit über 10 Blüten. Ich kultiviere sie in einem Orchitop an einem beschatteten Südfenster. Gewässert wird recht unregelmäßig, spätestens alle zwei Wochen. Sie ist wirklich sehr unkompliziert und eine dankbare Orchidee. Nur zu empfehlen! 🙂

 

3 Kommentare

  1. Phalaenopsis GK’s Pallestris, kann man sie auch bald kaufen? Sie ist hübsch, diese Sterne und Farben, einfach unglaublich! Wie du sagtest, unkompiziert und blühstark! Wenn es noch nicht zu kaufen gibt, dann bringe sie auf den Markt. Nicht als Massenproduktion wie in den Baumärkten und oder Supermärkten, dafür finde ich, ist sie viel zu Schade. Zum Beispiel bei Schwerter Orchideen oder bei Wichmann-Orchideen und die anderen Orchideen Züchter. Das währe echt sehr schön.

  2. Ich bin zufällig ein, zwei Tage vorher über einen Forumsbeitrag über das Schmuckstück gestolpert und dachte: Moment, das hast du doch schonmal gesehen… 😉

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.