Paphiopedilum Orchideen pflegen

Ich würde behaupten, dass Paphiopedilum Orchideen, besser bekannt als Frauenschuhe, neben den Schmetterlingsorchideen eine der beliebtesten Orchideengattungen sind. Das liegt sicher zum einen an ihren imposanten, an Schuhe erinnernden Blüten und dem mitunter schönem, gefleckt gefärbtem Laub. Ein anderer Aspekt, der zur Beliebtheit dieser Gattung beiträgt mag ihre relativ einfache Pflege sein.

Anzeige

Doch Vorsicht, auch bei dieser Gattung lauern Fallstricke, die die Freude an dieser Orchidee trüben können. Das fängt schon damit an, dass es nicht DIE EINE Paphiopedilum-Orchidee gibt, sondern mehrere verschiedene Gruppen, die vor allem in ihren Temperaturansprüchen stark unterschiedlich ticken. Deshalb widme ich mich in diesem Beitrag der Pflege von Paphiopedilum Orchideen und gebe euch die nötigen Tipps an die Hand, um lange Freude an euren Frauenschuhen zu haben.

Die Krux mit der Temperatur

Ich kenne kaum eine andere Orchideengattung, in der es so viele unterschiedliche Temperaturansprüche zwischen den verschiedenen Orchideen gibt. Bei Paphiopedilum kann man, was die Temperatur angeht, grob vier verschiedene Gruppierungen finden.

Die erste Gruppe, die man meist an geflecktem Laub erkennt,mag es durchgängig warm. Das heißt für den Sommer 20-25° C, im Winter immerhin noch 16-22° C. Diese Gruppe ähnelt damit in ihren Temperaturansprüchen den Phalaenopsis-Orchideen.

Rein grünlaubige Arten mit schmalen Blättern gehören überwiegend in die zweite Gruppe. Diese mag temperierte Bedingungen. Im Sommer darf es tagsüber zwischen 20 und 22°C warm sein, nachts zwischen 17 und 19°C. Im Winter mögen diese Orchideen tagsüber Temperaturen von 20 bis 23°C, nachts werden 13  bis 16° C gerne genommen. Besonders die Absenkung der Temperatur nach der Phase des Wachstums ist für diese Orchideen wichtig, da sie ansonsten nur schwer Blüten ansetzen.

Anzeige

In der dritten Gruppe sind mehrblütige Arten mit einer Vorliebe für warm-temperierte Bedingungen zusammen gefasst. Diese fühlen sich im Sommer bei 20-23°C wohl, im Winter bei 18-22°C.

Die vierte Gruppe sind die rein grün belaubten Arten mit breiten Blättern. Die Orchideen dieser Gruppe mögen es ebenfalls temperiert. Im Sommer heißt das 18-25°C und im Winter 16-20°C.

Wie oben erwähnt ist dies nur eine ganz grobe Einteilung. Da es unter anderem auch viele Ausnahmen gibt sollte man sich unbedingt beim Orchideenkauf darüber informieren, mit welchen Ansprüchen man es bei dem ins Auge gefassten Frauenschuh zu tun hat. Dann erlebt man später keine bösen Überraschungen. Bei der Luftfeuchte liegt man bei Frauenschuhen übrigens mit 50 bis 70% ganz gut.

8 Kommentare

  1. Hallo ins Forum,
    meine Paphiopedilum Pinocchio blüht sehr fleißig, jedoch ist nun nach mehreren Monaten der Stengel sehr lang geworden, ums ca. doppelte.
    Wenn ich ihn aber zurückschneide, damit er nicht noch länger wird, wäre ja dann die nachfolgende Blüte sozusagen “mit” abgeschnitten. Käme dann wieder irgendwann eine Blüte?

    • Hallo und vielen Dank für deinen Kommentar!

      Das ist richtig, wenn du ihn abschneidest wird die Orchidee an diesem Blütentrieb nicht mehr blühen. Die Orchidee bekommt dann irgendwann an einem ihrer neuen Triebe einen neuen Blütentrieb, der dann wieder in die Länge wächst. Vielleicht kannst du versuchen, den Blütentrieb vorsichtig so in Form zu biegen, dass er dir optisch trotzdem noch gefällt. Wäre ja schade um die Blüten. Aber natürlich musst du das am Ende selber entscheiden.

      Viele Grüße
      Jessica

  2. Liebe Jessica, ich habe eine Paphiopedilum die jetzt verblüht ist. Sie hat an dem abgeblühten Stengel so eine Art Schote. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt abschneiden soll. Kann ich dir ein Bild schicken? Vielleicht per Mail?

    • Hallo und vielen Dank für deinen Kommentar. Sende mir gerne mal ein Bild an jessica (at) orchideenfans.de, dann schaue ich mir an was das ist.
      Viele Grüße
      Jessica

  3. Hallo Jessica, beim Umtopfen von meinem Frauenschuh heute ist der gesamte Wurzelballen abgebrochen. Kann ich darauf hoffen, das die Pflanze wieder neue Wurzeln bildet und wo soll ich sie aufstellen, mit Substrat oder nur an der Luft ???
    Über eine Antwort freut sich Gabriele.

    • Hallo Gabriele,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Das ist ja ärgerlich. Ist er einfach abgefallen oder war es ein Versehen? Wie sehen denn die Blätter und der Stamm aus? Ich würde sie eventuell zunächst einmal über ein Gefäß gefüllt mit Wasser stellen und dafür sorgen, dass sie auf jeden Fall in einem Raum steht, der genügend Luftfeuchte hat. Vielleicht hast du Glück und sie treibt dann neue Wurzeln aus. Melde dich gerne nochmal.

      Viele Grüße
      Jessica

  4. Liebe Jessica
    Dein Beitrag zu der Gattung Frauenschuhe ist auch diesmal wieder sehr gut gemacht.Mit der Pflegeanleitung wie du das beschreibst,kann man eigentlich gar nichts mehr verkehrt machen.
    Mach einfach weiter so,super!!!

    Liebe Grüße aus Kahla/Thür.
    von Gerolf

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.