Orchideenpflege für Anfänger: Die 7 wichtigsten Tipps für deine erste Orchidee!

7 Tipps zur Pflege der ersten Orchidee

Teile diesen Beitrag

Du hast dein erste Orchidee gekauft oder geschenkt bekomme? Hier findest du eine Anleitung, die dich in die wundervolle Welt der Orchideenpflege entführt und dir einen guten Start mit deiner ersten Orchidee ermöglicht.

Anzeige

Willkommen in der aufregenden Welt der Orchideen!

Du hast dich also dazu entschieden, deine erste Orchidee anzuschaffen? Das ist eine fantastische Wahl! Orchideen sind nicht nur wunderschöne Pflanzen, sondern auch relativ pflegeleicht, wenn du ein paar grundlegende Dinge beachtest. In diesem Artikel werde ich dir sieben wichtige Tipps geben, die dir dabei helfen, deine erste Orchidee erfolgreich zu pflegen. Lass uns gleich loslegen!

1. Wähle die richtige Orchidee für den Anfang

Entscheide dich für eine robuste Sorte

Als Anfängerin oder Anfänger ist es wichtig, eine Orchidee auszuwählen, die nicht zu anspruchsvoll ist. Empfehlenswerte Arten für den Anfang sind beispielsweise die Phalaenopsis oder die Cattleya. Diese Sorten sind robust und verzeihen auch mal den einen oder anderen Pflegefehler.

Anzeige

2. Achte auf den richtigen Standort für deine erste Orchidee

Gib deiner Orchidee das passende Zuhause

Orchideen mögen es gerne hell, aber direkte Sonneneinstrahlung vertragen sie nicht so gut. Ein heller Standort ohne direkte Sonne ist optimal. Achte auch darauf, dass deine Orchidee keine Zugluft abbekommt, da sie empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren kann.

3. Bewässerung: Weniger ist oft mehr

Handle mit Bedacht beim Gießen

Eine der häufigsten Fehlerquellen bei der Orchideenpflege ist das Überwässern. Orchideen mögen es lieber etwas trockener als zu nass. Was sie garnicht mögen sind dauerhaft nasse Wurzeln. Gieße deine Orchidee nur, wenn das Substrat trocken ist und nutze am besten Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser. Achte darauf, dass keine Staunässe entsteht, da dies zu Wurzelfäule führen kann.

4. Die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Sorge für das perfekte Klima

Orchideen bevorzugen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Du kannst dies erreichen, indem du die Umgebung der Pflanze regelmäßig besprühst oder sie auf einen mit Wasser gefüllten Kiesboden stellst. Achte außerdem darauf, dass die Raumtemperatur für deine Phalaenopsis zwischen 18 und 25 Grad Celsius liegt. Andere Orchideengattungen haben teils von diesem Temperaturbereich abweichende Ansprüche. Informiere doch also unbedingt, welche Orchideenart du dir ins Haus geholt hast.

5. Düngen: Der richtige Nährstoffbedarf

Versorge deine Orchidee mit den richtigen Nährstoffen

Um deine Orchidee optimal zu versorgen, solltest du sie regelmäßig düngen. Verwende hierfür am besten speziellen Orchideendünger, der auf die Bedürfnisse dieser Pflanzen abgestimmt ist. Beachte dabei aber die Dosierungsanleitung des Herstellers, um eine Überdüngung zu vermeiden. Im Zweifel dosiere den Dünger lieber niedriger als zu hoch. In der Wachstumsphase von Blättern und Wurzeln im Frühjahr und Sommer brauchen Orchideen in der Regel etwas häufiger Dünger als im Herbst und Winter.

6. Umtopfen: Der richtige Zeitpunkt

Wann ist ein Umtopfen notwendig?

Orchideen sollten etwa alle zwei Jahre umgetopft werden. Achte darauf, dass der Topf nicht zu groß ist und das Substrat gut drainiert, also eher grob ist und Wasser durchlässt. Der beste Zeitpunkt für das Umtopfen ist nach der Blüte, wenn deine Orchidee in eine neue Wachstumsphase eintritt. Eine Anleitung zum Umtopfen findest du auf hier.

7. Geduld und Liebe für deine erste Orchidee

Gib deiner Orchidee Zeit und Zuwendung

Die Pflege einer Orchidee erfordert Geduld und Liebe. Sei geduldig, wenn deine Orchidee nicht sofort blüht oder sich verändert. Gib ihr Zeit, sich an ihren neuen Standort zu gewöhnen und entwickle eine liebevolle Beziehung zu deiner Pflanze. Mit der richtigen Pflege wird deine Orchidee dir mit wunderschönen Blüten danken!

Fazit

Die wunderschöne Welt der Orchideen entdecken

Herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung, dich um eine Orchidee zu kümmern! Mit den sieben wichtigen Tipps, die du in diesem Artikel gelernt hast, bist du bestens für die Pflege deiner ersten Orchidee gerüstet. Vergiss nicht, dass jede Pflanze ihre eigenen Bedürfnisse hat, also beobachte deine Orchidee gut und passe die Pflege bei Bedarf an. Viel Erfolg und vor allem viel Freude mit deiner ersten Orchidee!

Anzeige

Pokugiardini, Orchideen-Substrat, reine Kokoschips, 10 Liter

Price: 13,50 € (1,35 € / Liter)

1 used & new available from 13,50 € (1,35 € / Liter)


Du magst meinen Blog und möchtest keinen Beitrag von mir mehr verpassen?

Dann freue ich mich, wenn du meine Beiträge abonnierst! Trage dafür einfach am Desktop rechts neben bezeihungsweise mobil unter dem Beitrag deine E-Mail-Adresse ein und bestätige deine Anmeldung. Du bekommst dann immer sofort eine E-Mail, sobald ein neuer Beitrag online geht!

Folge mir gerne auch auf Facebook, Instagram, Pinterest, TikTok und YouTube und abonniere meinen Newsletter!

Herzblut braucht Rückendeckung: Unterstütze mich und mein Projekt Orchideenfans.de

Du möchtest diesen und andere Beiträge zur Orchideenpflege werbefrei lesen?

Dann unterstütze mich gerne ab 4 € pro Monat via Steady*! Schau dir diesen und die weiteren Vorteile als Mitglied direkt auf der Steady-Seite an.

*Steady hilft mir als freiberufliche Texterin dabei, einen kleinen Obulus als Anerkennung für meine Arbeit zu erhalten – und trotzdem unabhängig zu bleiben. Der Schlüssel dafür sind eure Mitgliedschaften.

Teile diesen Beitrag

Schließe dich 1.185 anderen Abonnenten an. Ich halte deine Daten privat und teile sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies meine Datenschutzerklärung.
Datenschutz *

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Impressum | Datenschutz