Die Gattung Ansellia

Steckbrief Gattung Ansellia


 

Anzeige

Erstmals beschrieben durch: John Ansell 1841 oder Lindley 1844

Arten: Auch hierzu finden sich verschiedene Angaben. Einige gehen von nur einer Art (Ansellia africana), andere von mehreren Arten aus – neben Ansellia africana werden dann noch Ansellia gigantea, Ansellia nilotietwa oder Ansellia nilotica unterschieden.

Ursprüngliche Verbreitung: Die Gattung wächst im tropischen und südwestlichen Afrika. Dort findet man die Pflanzen oft in der Nähe von Flüssen oder Küsten. Sie ist jedoch auch bis in Höhen von 2000 Metern zu finden.

Wuchs und Blüte: Die Gattung bildet kräftige Bulben aus, die bis zu 80 bis 100 cm hoch werden können. Die Bulben sind mit wenigen Blättern beblättert. Die Blüten sind gelb und mit rötlich-braunen Punkten versehen. Selten gibt es auch rein gelbe Exemplare. An einem Blütentrieb finden sich meist zahlreiche Blüten.

Anzeige

Kultur: Die Gattung Ansellia mag es temperiert bis warm. Vor allem ausreichende Wärme am Tag bekommt ihr gut. Sie sollte dabei halbschattig bis sonnig stehen. Im Winter kann man die Gattung kühler und trockener kultivieren, da sie dann ruht. Im Sommer dagegen kann man sie warm und mäßig feucht halten. Auch ein Freilandaufenthalt ist bei ausreichend hohen Nachttemperaturen möglich. Es empfiehlt sich, die Gattung in Töpfen in hochwertigem Orchideensubstrat zu kultivieren. Da die Pflanzen recht groß werden unbedingt vor dem Kauf den Platzbedarf bedenken.

Zur Übersicht über alle bekannten Orchideengattungen und zu weiteren Gattungssteckbriefen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*