Orchideenpflege während des Urlaubs – Tipps & Tricks

Es ist Urlaubszeit – für viele von euch sicher die schönste Zeit des Jahres. Damit es euren Orchideen genauso gut ergeht wie euch ist eine gute oder gut vorbereitete Orchideenpflege während des Urlaubs Pflicht.

Anzeige

Hierzu gebe ich euch in diesem Beitrag Tipps – sowohl für die, die eine liebe Person an der Hand haben, die sich in der eigenen Abwesenheit um die Orchideen kümmert als auch für jene, die die Orchideen eine Weile sich selbst überlassen müssen.

Zu jeder Variante findet ihr eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten, die ihr auch gerne ausdrucken und zum Beispiel an die Urlaubsvertretung aushändigen könnt. Vorab gebe ich euch ein paar generelle Tipps, wie ihr eure Orchidee vor eurer Abreise bestens auf die Zeit ohne euch vorbereitet.

Orchideenpflege während des Urlaubs – Die Vorbereitungen

Natürlich könnt ihr schon im Vorfeld eurer Abreise einiges dafür tun, dass eure Orchideen robust genug sind, es eine Weile ohne euch und eure Pflege auszuhalten.

  • Abraten würde ich euch davon, die Orchidee kurz vor der Abreise umzutopfen. Das versetzt die Orchidee kurzzeitig in Stress, da sie ihre Wurzeln erst wieder an das frische Substrat anheften muss und kleinere Wunden, die durch das Umtopfen entstehen, sich schließen müssen. Verschiebt also das Umtopfen wenn es geht auf die Zeit nach eurem Urlaub.
  • Auf jeden Fall solltet ihr die Orchidee kurz vor der Abreise noch einmal ausgiebig tauchen, so dass sich die Wurzeln gut mit Wasser vollsaugen können. Ein Schuss Dünger im Tauchwasser kann ebenfalls nicht schaden. So ist die Orchidee fürs erste gut versorgt und startet nicht schon mit Hunger und Durst in die Urlaubszeit.
  • Überprüft noch einmal, ob die Orchidee frei von Schädlingen oder sonstigen Blessuren ist. Nicht dass ihr zurück kommt und eine böse Überraschung erlebt. Vor allem, wenn ihr mehrere Pflanzen habt. Gerade bei den steigenden Temperaturen können manche Schädlinge sich plötzlich nahezu explosionsartig vermehren.
  • Als letzte Vorbereitung solltet ihr noch einmal sichergehen, dass alle Orchideen ihren Ansprüchen entsprechende Plätze auf der Fensterbank haben, es keine Gefahr für Sonnenbrand gibt und die Orchideen nicht umfallen oder sonst irgendwie negativ beeinflusst werden können.

So, nun habt ihr eure Orchidee bestmöglich auf euren wohl verdienten Urlaub vorbereitet. Kommen wir nun zu den beiden Varianten: a) Ihr habt eine Urlaubsvertretung und b) eure Orchideen sind für einige Zeit auf sich alleine gestellt.

Anzeige

Orchideenpflege während des Urlaubs Variante 1 – Die liebe Urlaubsvertretung

Ihr habt das Glück, dass eure Nachbarin oder eine andere hilfsbereite Person in eurer Abwesenheit nach euren Orchideen guckt? Das ist prima. Jedoch solltet ihr nicht blind darauf vertrauen, dass die Person eurer Wahl schon weiß, was zu tun ist. Denn wer regelmäßig in meinem Blog liest weiß, dass Orchideen zwar nicht kompliziert zu pflegen sind, jedoch einige Eigenheiten haben. Mehr dazu findet ihr übrigens auch, wenn ihr auf den Menüpunkt „Orchideenpflege“ klickt.

Ihr solltet eurer Urlaubsvertretung deshalb unbedingt folgende Ratschläge mit auf den Weg geben (die Checkliste dürft ihr auch gerne an den mit # entsprechend gekennzeichneten Stellen individualisieren, ausdrucken und in eurer Wohnung gut auffindbar deponieren):

  • die Orchidee bitte nicht umstellen oder drehen, auf keinen Fall direkter Sonne aussetzen
  • den Raum in dem die Orchidee steht bitte gut lüften, auch Orchideen mögen frische Luft
  • der Orchidee bitte erst dann Wasser geben, wenn beim Anheben der Topf ganz leicht ist
  • im Zweifel lieber auf das Wässern verzichten, da Orchideen schneller an zu viel Wasser als an zu wenig Wasser eingehen
  • zum Wässern einfach den Übertopf bis zur Kante mit Wasser füllen und das Wasser nach einigen Minuten wieder abgießen
  • bitte darauf achten, dass kein Wasser im Übertopf zurück bleibt, da sonst die Wurzeln faulen können
  • bitte ebenfalls darauf achten, dass kein Wasser in die Blattachseln – das ist der Bereich, wo das Blatt am Stamm sitzt – gerät
  • falls doch geschehen, das Wasser mit einem Küchentuch aufsaugen, da es sonst zu Stammfäule kommen kann
  • bei Anzeichen von Schädlingsbefall die Orchidee bitte von anderen Pflanzen entfernt in Quarantäne stellen (z.B. in #Raum XY)
  • bei dringenden Fragen bin ich unter #Emailadresse oder #Handynummer erreichbar

Mit diesen kurzen und verständlichen Checkpunkten sollte es für eure Urlaubsvertretung ein Leichtes sein, bei der Orchideenpflege während des Urlaubs alles richtig zu machen.

Nicht jeder hat jedoch das Glück, zur Orchideenpflege während des Urlaubs eine vertrauenswürdige Person an der Hand zu haben, die nach den Pflanzen schaut. Deshalb habe ich für alle anderen diese – eigens von mir erprobten – Tipps, wie man das Überleben der Orchideen während des Urlaubs sichert, ohne dass zwischendurch jemand zum Wässern oder Betüdeln kommt.

Orchideenpflege während des Urlaubs Variante 2 – Orchideen allein zu Haus

Habt ihr keine Möglichkeit, jemanden zu engagieren, der ab und an bei den Orchideen nach dem Rechten sieht, ist dies auch kein Beinbruch. Meine Orchideen haben schon mehrere Urlaube – der längste ging über drei Wochen – ohne Hilfe überlebt, weil ich folgende Vorkehrungen getroffen habe:

  • die Orchideen wie anfangs beschrieben optimal auf die Abwesenheit vorbereiten (Wässern, Düngen, auf Schädlinge kontrollieren)
  • bei längerer Abwesenheit dafür sorgen, dass die Orchidee möglichst wenig Wasser verbraucht. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:
  • a) Fensterbankschalen besorgen, bis zum Anschlag mit Wasser füllen und die Orchideen ohne Übertopf auf die Schalen stellen. Aus den Schalen verdunstet das Wasser und erhöht die lokale Luftfeuchte, was wiederum die Transpiration der Orchidee senkt und sie zusätzlich auch indirekt mit Wasser versorgt.
  • b) Die Orchidee etwas vom Fenster entfernt in die Raummitte verfrachten, mehrere Exemplare nah zusammenstellen. So entsteht ein eigenes Mikroklima. Durch die geringere Lichtzufuhr wird der Energieumsatz der Orchidee und so auch der Wasserverbrauch reduziert. Das geringere oder stagnierende Wachstum muss man dann für die Zeit in Kauf nehmen.
  • nach der Rückkehr sofort überprüfen, wie der Wasserstatus der Orchidee ist und ihr wenn nötig so schnell wie möglich das nächste Tauchbad ermöglichen, so dass sie sich schnell von der kargen bzw. nicht vorhandenen Orchideenpflege während des Urlaubs erholt.

Mit diesen Tipps seid ihr nun gut gewappnet und könnt euch im Urlaub entspannt zurück lehnen, ohne euch Sorgen um die Daheimgebliebenen machen zu müssen – zumindest was die daheimgebliebenen Orchideen angeht.

Es soll ja am Rande bemerkt sogar Orchideenfans geben, die ihre geliebten Orchideen mit in den Urlaub nehmen, um eine optimale Orchideenpflege während des Urlaubs zu gewährleisten. Aber das ist eine andere Geschichte… :-).

Einen schönen Urlaub wünsche ich euch allen! Kommt gesund zurück und schaut gerne wieder vorbei und empfehlt meine Seite weiter.

 

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.