4 Tipps für deine Orchidee in der Urlaubszeit 🏝

Teile diesen Beitrag

Der Sommer ist da und mit ihm die Zeit, in der viele von uns für kürzere oder längere Zeit verreisen. Bei Orchideenfans stellt sich vor dem lang ersehnten Urlaub dann immer auch die Frage: Was tun mit meinen Orchideen?

Anzeige

Deshalb gebe ich dir heute ein paar schnelle Tipps, wie du deine Orchideen optimal auf deine Abwesenheit vorbereiten kannst:

1. Gönne der Orchidee vor der Abreise Ruhe 💤

Soll heißen, komme nicht auf die Idee, sie vor deinem Urlaub umzutopfen oder sonstige Experimente mit ihr zu wagen. Das Umtopfen versetzt die Orchidee kurzzeitig in Stress, da sie ihre Wurzeln erst wieder an das frische Substrat anheften muss. Außerdem muss sie kleinere Wunden, die durch das Umtopfen entstehen, wieder schließen. Verschiebe also das Umtopfen, wenn es geht, auf die Zeit nach deinem Urlaub.

2. Wässere die Orchidee vor der Abreise noch einmal ausgiebig 💦

Damit deine Orchidee aus dem Vollen schöpfen kann, gönne ihren Wurzeln so kurz wie möglich vor deiner Abreise ein langes Wasserbad. So können sich die Wurzeln optimal mit dem Wasser vollsaugen und sind bestens vorbereitet für deine Abwesenheit.

3. Überprüfe den Gesundheitszustand der Orchidee 🪲

Um sicherzugehen, dass sich über deinen Urlaub keine unliebsamen Gäste auf deiner Orchidee ausbreiten, schaue sie dir noch einmal ganz genau an. Denn gerade bei steigenden Temperaturen können sich manche Schädlinge sonst explosionsartig vermehren. Solltest du Schädlings entdecken, so kannst du die Pflanze vor der Abreise noch schnell behandeln.

4. Den Standort der Orchidee prüfen 😎

Überprüfe zum Abschluss, ob deine Orchidee einen ihren Ansprüchen entsprechenden Platz auf der Fensterbank hat, sie stabil steht und nicht droht umzufallen. Wichtig ist auch, dass direkte Sonneneinstrahlung die ganze Zeit deiner Abwesenheit über ausgeschlossen ist. Ansonsten riskierst du Sonnenbrand.

Mit diesen Tipps bereitest du deine Orchidee optimal auf eine kürzere Abwesenheit von etwa sieben bis zehn Tagen vor. Solltest du länger verreisen, so schaue dir gerne meine Ideen für die Zeit während deiner Abwesenheit an.

Hast du weitere gute und erprobte Tipps für die Urlausbzeit? Schreibe sie mir gerne in die Kommentare. 👇

Du magst meinen Blog und möchtest keinen Beitrag von mir mehr verpassen? Dann freue ich mich, wenn du meine Beiträge abonnierst! Trage dafür einfach rechts neben bzw. unter dem Beitrag deine E-Mailadresse ein und bestätige deine Anmeldung. Du bekommst dann immer sofort eine E-Mail, sobald ein neuer Beitrag online geht!

Folge mir gerne auch auf Instagram und abonniere meinen neuen Newsletter!

Teile diesen Beitrag

Schließe dich 1.019 anderen Abonnenten an. Ich halte deine Daten privat und teile sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies meine Datenschutzerklärung.

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

  1. Danke, liebe Jessica, für den gelungenen Artikel. Ich habe auch noch einen Tipp für sehr durstig Pflanzen oder wenn man länger verreist: Ich stelle meine Pflanzen in die Badewanne und lasse ein bis zwei Zentimeter Wasser ein. Die Pflanzen können trinken und das Wasser verdunstet. Wenn ich zurückkommen, sind die Töpfe wieder gut abgetrocknet. So kann ich gut 14 Tage verreisen. Das funktioniert allerdings nur, wenn auch genügend Licht im Bad ist.

    1. Vielen Dank, das ist auch eine tolle Idee!

      Liebe Grüße
      Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Impressum | Datenschutz