Teile diesen Beitrag

Da haben zwei von euch beim letzten Freitagsblühs mit ihrem Tipp genau ins Schwarze getroffen. Die Blüte auf dem Bild stammt von der Orchidee namens Dracula vampira. Wenn man die Blüte einmal gesehen hast lässt sich der Name auch recht einfach merken, denn ein wenig mutet die Blütenform schon an wie ein etwas gruseliges Fabelwesen, oder?

Anzeige

Übrigens gehörte die Art zuerst zur Gattung Masdevallia, wurde dann aber vor einigen Jahrzehnten einer eigenen Gattung – eben Dracula – zugeordnet. Die Art kommt ursprünglich in Mittel- und Südamerika vor und ist vor allem in den Gebirgsregionen der Anden verbreitet.

Möchte man Dracula vampira kultivieren so ist zu beachten, dass sie einen halbschattigen Standort braucht. Von der Temperatur gefällt es ihr im Sommer im mittleren Temperaturbereich zwischen 18 und 22°C gut. Im Winter können die Temperaturen auch etwas tiefer sein, aber nicht längere Zeit unter 15°C. Anders als manch andere Orchideengattung mag die Dracula frische Luft und auch Luftbewegung. Viel Erfolg beim Kultivieren!

Teile diesen Beitrag

Schließe dich 1.170 anderen Abonnenten an. Ich halte deine Daten privat und teile sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies meine Datenschutzerklärung.
Datenschutz *

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Impressum | Datenschutz