Eine besondere Schönheit: Cattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘

Teile diesen Beitrag

Das Jahr ist erst halb rum. Aber eine Orchidee ist für mich schon jetzt Anwärterin für den Titel „Schönste bei mir blühende Orchidee des Jahres“. Die Rede ist von Sophrolaeliocattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘, kurz Cattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘.

Sie kam vor wenigen Wochen als kräftige Pflanze mit einer Knospe von Kopf Orchideen & Floristik (Werbung) zu mir und ich möchte sie euch in diesem Beitrag gerne näher vorstellen

Anzeige

Herkunft und Kreuzungsparter

Die Elternteile dieser Hybride, die um ihn postmortem zu ehren nach dem weltweit berühmten brasilianischen Formal 1-Champion Ayrton Senna benannt ist, stammen aus dem tropischen Mittel- und Südamerika. Für Sophrolaeliocattleya werden Arten der Gattungen Sophronitis, Laelia und Cattleya miteinander gekreuzt.

Leider konnte ich bei meiner Recherche nicht herausfinden, aus welchen Arten genau diese Hybride gekreuzt wurde. Wer hierzu mehr weiß, darf es sehr gerne in den Kommentaren ergänzen.

Die Symbolik der Sophrolaeliocattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘

Ich würde behaupten, dass nahezu jede*r den Namen Ayrton Senna kennt. Der dreimalige Formel 1-Weltmeister war weltberühmt. Und ist es noch heute. Die Sophrolaeliocattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘ eine Hommage an das Idol.

Im Jahr 2003, beinahe 10 Jahre nach seinem Tod, ehrte man den brasilianischen Motorsportler mit dieser Orchidee, die seine Stärke und Widerstandsfähigkeit und gleichzeitig die Schönheit und Leidenschaft verkörpern sollte.

Hauptblütezeit der Orchidee

Die Sophrolaeliocattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘ kam vor wenigen Wochen knospig zu mir und ist dann innerhalb von zwei Wochen komplett aufgeblüt. Ihre Hauptblütezeit liegt in den zwei Monaten von Mai bis Juli.

Wichtig zu wissen ist, dass Cattleya-Orchideen und ihre Hybriden – anders als etwa die beliebte Phalaenopsis – nur einmal im Jahr und nur an neuen Trieben blühen.

Anzeige

Standort meiner Sophrolaeliocattleya Ayrton Senna ‚Estoril‘

Die Orchidee steht bei mir in einem Zimmer ohne Fenster, das komplett mit Vollspektrum-Pflanzenlicht beleuchtet wird. Sie hat dort einen Platz etwa 20 Zentimeter unterhalb einer Pflanzenlampe. Da sie die Knospe nach Ankunft fleißig weiter gebastelt und zum Aufblühen gebracht hat gehe ich davon aus, dass es ihr dort gefällt.

Ich wässere sie nach Bedarf (einmal Topf anheben, ist er leicht, gibt es Wasser) und dünge sie aktuell bei jedem zweiten Wässern mit Orchideendünger (*Affiliate-Link/Werbung).

Von den Temperaturen her ist der Standort gegebenenfalls noch verbesserungswürdig, da er recht gleichbleibend warm ist (aktuell etwa 22 Grad tagsüber und 20 Grad nachts) und keine nächtliche Temperaturabsenkung bietet, wie sie Cattleya-Orchideen mögen.

Eventuel werde ich die Pflanze daher mal für eine Weile nach draußen stellen, sobald die Temperaturen verlässlich hoch sind und das Thermometer nachts nicht zu weit runtergeht. Das bekommt Cattleyas (und auch manchen anderen Orchideengattungen) in der Regel gut.

Impressionen der Entfaltung der Knospe zur Blüte

Ich war ja durch die Bilder im Shop von Kopf Orchideen (Werbung) schon darauf gefasst, dass die Blüte schön wird. Aber das sie SO hammermäßig toll wird und die Farben so satt von Orange über Gelb bis hin zu Rot strahlend, davon war ich dann doch sehr positiv überrascht. Die Bilder zeigen es euch:

Fazit

Eine wunderschöne, robuste Orchidee, die sich bisher als absolut pflegeleicht präsentiert und eine wunderschöne Blüte zu bieten hat. Was will ein Orchideenfan mehr? 🙂

Ich freue mich auf eure Kommentare und Fragen zu diesem Beitrag!

Bis dahin
Eure Jessica

Folge mir gerne auch auf Facebook, Instagram, Pinterest, TikTok und YouTube und abonniere meinen Newsletter!

Kennst du schon den neuen Orchideenfans-Shop? Einfach auf das Banner klicken und stöbern.

* Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalte ich eine Provision und du unterstützt indirekt meine Arbeit. Für dich ändert sich dabei nichts.

Teile diesen Beitrag

Schließe dich 1.203 anderen Abonnenten an. Ich halte deine Daten privat und teile sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. Lies meine Datenschutzerklärung.
Datenschutz *

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Impressum | Datenschutz